Newsletter des Projekts Umsetzungsbegleitung BTHG

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mit dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz, das im Juni 2021 in Kraft getreten ist, wurden die Weichen für eine inklusive Kinder- und Jugendhilfe gestellt. Zentrales Anliegen dabei ist, alle Leistungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen unter dem Dach der Kinder- und Jugendhilfe zusammenzuführen.

Über die damit einhergehenden Anforderungen für die Eingliederungshilfe möchten wir Sie ab September mit unserer kostenlosen digitalen Veranstaltungsreihe informieren. Die Reihe gibt Einblicke in die begleitenden Projekte zur Umsetzung der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe sowie die Einführung des Verfahrenslotsen. Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie in diesem Newsletter.

Die zahlreiche Teilnahme an der Umfrage nach Ihren Themenwünschen im vergangenen Newsletter hat uns sehr gefreut. Das ist ein wichtiges Feedback für eine Schwerpunksetzung in diesem Projekt. Welche von den vorgeschlagenen Themen wir künftig für Sie in den Blick nehmen, erfahren Sie im kommenden Projektnewsletter.

Viel Freude beim Lesen und bleiben Sie gesund!
Das Team des Projekts Umsetzungsbegleitung BTHG

Meldungen aus dem Projekt

Veranstaltungsreihe zur SGB VIII-Reform

Vorstellung der Projekte zur Umsetzung der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe und zur Einführung des Verfahrenslotsen

Das Bild ist eine Illustration in Blau und Gelb. Die Illustration zeigt zwei Hände über einem gelben und einem blauen Puzzle.Jede Hand hält ein blaues und ein gelbes Puzzleteil.

© Anke Seeliger

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmendenzahl der Veranstaltungen limitiert ist. Daher bitten wir um eine rechtzeitige Anmeldung. Den Link zur Registrierung finden Sie auf der jeweiligen Veranstaltungsseite.

19.09.2023: Die Auswirkungen des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes auf die Eingliederungshilfe

Die Veranstaltung thematisiert neben dem Grundgedanken der SGB VIII-Reform die ersten beiden Umsetzungsschritte: die sogenannte "Schnittstellenbereinigung" zwischen SGB VIII und SGB IX sowie die ab dem 1. Januar 2024 in Kraft tretende Regelung über die Einführung eines Verfahrenslotsen beim örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe.

Referent: Christoph Grünenwald, Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

21.09.2023: Entwicklung eines qualifizierenden Curriculums für Verfahrenslots*innen

In dieser Veranstaltung bekommen Sie Einblicke, wie die Entwicklung eines konsensuell abgestimmten Fortbildungsrahmens und damit die Etablierung von Verfahrenslotsinnen und Verfahrenslotsen in der öffentlichen Jugendhilfe gelingen kann.

Referent: Daniel Kieslinger, Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe e.V. (BVkE)

19.10.2023: Umstellung der Verwaltungsstrukturen im Bereich der Eingliederungshilfe

Das Projekt zur Umsetzungsbegleitung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes

Welche verwaltungsseitigen Anpassungen sowohl bei der Kinder- und Jugendhilfe als auch bei der Eingliederungshilfe notwendig sind, wird Gegenstand der Veranstaltung sein. Unter anderem wird darüber berichtet, wie in fünf Modellkommunen der Prozess zur Umsetzung der Zusammenführung von Zuständigkeiten im Bereich der Eingliederungshilfe erprobt und wissenschaftlich begleitet wird.

Referentin: Dr. Jenny Rademann, FÖV Speyer

30.10.2023: „Verfahrenslotsen“ in der Kinder- und Jugendhilfe

Ein bayerisches Modellprojekt

Wie kann die Einführung von Verfahrenslotsen gelingen? Dazu wird Jessica Leimbeck vom Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt (ZBFS) über ihre Erfahrungen mit dem bayerischen Modellprojekt "Verfahrenslotsen" in der Kinder- und Jugendhilfe berichten. Denn hier wird bereits seit Oktober 2022 die Einführung der Verfahrenslotsen in zehn Jugendämtern erprobt.

Referentin: Jessica Leimbeck, Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt (ZBFS)

Aktuelles

26. Juli 2023

Projekt zur besseren Nutzung der Budgets für Arbeit oder Ausbildung gestartet

Die Budgets für Arbeit oder Ausbildung besser nutzen und damit Menschen mit Behinderung den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern: Das ist Ziel des Projektes „Budgetkompetenz – Initiative zum Budget für Arbeit und Ausbildung“, das die Interessensvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL) gemeinsam mit anderen Projektpartnern kürzlich startete.

25. Juli 2023

Teilhabeberatung auch per Video

Ob per Video, Telefon oder vor Ort: mit der kostenfreien App „Teilhabeberatung“ der EUTB können Sie sich von überall aus zu Fragen rund um Rehabilitation und Teilhabe informieren. Ab dem 1. Juli 2023 ist eine Beratung auch per Video möglich.

19. Juli 2023

Kostenübernahme für Pflege- und Betreuungsleistungen in eigener Mietwohnung

Das Sozialgericht München entschied im Rahmen eines einstweiligen Rechtsschutzverfahrens am 15. Mai 2023 über einen Antrag auf Kostenübernahme für Pflege- und Betreuungsleistungen nach Umzug in einer Mietwohnung (Aktenzeichen S 48 SO 131/23 ER).

14. Juli 2023

Ausgleichsabgabe begünstigt Beschäftigung, fördert aber auch den Schwellenwert-Effekt

Die Ausgleichsabgabe zur Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung nach § 160 SGB IX bewirke neben einer leichten Erhöhung der Beschäftigungsquote auch Nebeneffekte: Einige Unternehmen achten bewusst auf eine Schwellenunterschreitung. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.