Übersicht der Online-Fachdiskussionen

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Im oberen Teil der Illustration stehen groß die Worte Theorie und Praxis. Unter den Worten ist ein Pfeil, der sowohl nach links zu Theorie als auch nach rechts zu Praxis zeigt. Im unteren Teil der Illustration und im Hintergrund sind Ausschläge zu sehen, wie sie ein Seismograf schreibt.

© Anke Seeliger

Übersicht der Online-Fachdiskussionen

Reden Sie mit!

Im Zentrum des Projekts stehen Ihre Fragen zum BTHG. Nutzen Sie unsere Fachdiskussionen, um die für Sie wichtigen Themen zu behandeln.

Die Änderungen des BTHG in Ihre berufliche Praxis zu überführen, ist eine Herausforderung. Damit lässt Sie der Gesetzgeber nicht allein. Das Projekt „Umsetzungsbegleitung Bundesteilhabegesetz“ soll deshalb die Punkte der Umsetzung thematisieren, die Sie als besonders komplex, problematisch oder anspruchsvoll in der Umsetzung erleben.

Nutzen Sie unsere Fachdiskussionen, um Ihre Beiträge und Fragen an uns weiterzugeben. Wir ordnen Ihre Anliegen, recherchieren auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene relevante Informationen und bereiten diese für Sie so auf, dass Sie sie im beruflichen Alltag nutzen können.

2. August bis 29. Oktober 2021

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt zwei Personen, eine sitzt im Rollstuhl, eine läuft neben ihr her. Sie sind auf einem Weg unterwegs, an dem in der Ferne eine Schild mit den Buchstaben BTHG steht.

Persönliche Assistenz nach dem SGB IX

Die persönliche Assistenz ist eine Unterstützungsform für Menschen mit Behinderungen, mit der Selbstbestimmung und Teilhabe an der Gesellschaft gefördert werden sollen. Diskutieren Sie mit uns zu Ihren Erfahrungen mit der persönlichen Assistenz, dem persönlichen Budget und der gemeinsamen Inanspruchnahme von Leistungen.

Seit 13. Januar 2020

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeit das Projektlogo, ein Paragrafenzeichen, dessen unteres Ende sich als Dreiviertelkreis um das Zeichen legt. Es steht allein und wirft einen Schafften auf den weißen Hintergrund.

Das BTHG für Akteure des Betreuungswesens

Mit der dritten Reformstufe des BTHG wird am 1. Januar 2020 in der Eingliederungshilfe ein Systemwechsel vollzogen: Menschen mit Behinderungen erhalten nun auch in den bisherigen "Komplexeinrichtungen" ihre Fachleistungen der Eingliederungshilfe unabhängig von den Grundsicherungsleistungen. Vertreterinnen und Vertreter des Betreuungswesens stehen daher vor der Herausforderung, sowohl im veränderten System der Eingliederungshilfe als auch im System der Grundsicherung zu agieren. Für die Leistungsberechtigten, die bisher in ihrer eigenen Wohnung betreut wurden, ändert sich diesbezüglich nichts.

Fachdiskussion

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. DIe Illustration zeigt auf der linken Seite einen Mann und eine Frau, die auf einen Wegweiser blicken, der rechts im Bild steht. Alle Schilder des Wegweisers zeigen in dieselbe Richtung. Auf Ihnen stehen die Begriffe Teilhabebedarf, Leistungsplanung, Fachleistung, Koordination, Beratung, Schnittstellen.

Ihre allgemeinen Beiträge und Fragen zum BTHG

Sie haben allgemeine Anmerkungen oder Fragen zum BTHG? Sie möchten zusätzliche Informationen zu Intention, Hintergrund oder Regelungsinhalten? Dann geben Sie hier Ihren Beitrag ein.

FAQ zu den Fachdiskussionen

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt einen Mann an einem Schreibtisch. Vor ihm stehen zwei Computerbildschirme, neben ihm steht eine Ablage und eine Grünpflanze. Er schaut auf die Bildschirme, auf denen die Projektwebsite zu sehen ist und der BTHG-Kompass.

So reden Sie mit!

Wir erstellen Fachdiskussionen für Sie, die sich mit einzelnen Themen des BTHG beschäftigen. Hier finden Sie die Termine der kommenden Diskussionen.

14. Januar - 31. März 2021

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt ein Sparschwein, in das von einer Person Kleingeld geworfen wird.

Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe

Mit dem BTHG sind schrittweise Verbesserungen für die leistungsberechtigten Menschen mit Behinderungen bei der Anrechnung von eigenem Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe in Kraft getreten. Mit dem 1. Januar 2020 wurde zudem das dem Fürsorgegedanken verpflichtete Anrechnungsverfahren auf ein Beitragsverfahren umgestellt.

5. Oktober - 18. Dezember 2020

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt ein abstraktes Netzwerk, das Punkte mit Strichen verbindet.

Vernetzung von Beratungsangeboten

Das BTHG hat unter anderem die Vernetzung und Zusammenarbeit der Rehabilitationsträger, kurz Reha-Träger, zum Ziel. Wie dieser Aspekt in der Beratung von Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohten Menschen umgesetzt wird, ist Gegenstand dieser Online-Fachdiskussion. Im Zentrum stehen Fragen zu den Beratungspflichten und -angeboten der Eingliederungshilfe, anderer Reha-Träger sowie der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB).

3. August - 2. November 2020

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt sich überschneidende Kreise.

Die Schnittstellen der Eingliederungshilfe

Mit Inkrafttreten der dritten Reformstufe des BTHG zum 1. Januar 2020 hat die Eingliederungshilfe im zweiten Teil des SGB IX in den §§ 90 bis 150 ein eigenes Leistungsgesetz erhalten. Hierdurch sind neue Anforderungen im Verhältnis zu anderen Reha- und Sozialleistungsträgern entstanden. Die Online-Fachdiskussion legt den Schwerpunkt auf das Verhältnis der Eingliederungshilfe zu anderen Sozialleistungssystemen und die diesbezüglichen Änderungen durch das BTHG.

14. April - 10. Juli 2020

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt die Skyline einer Stadt. Mit Pfeilen sind verschiedene Einrichtungen eingetragen wie zum Beispiel Kino oder Arzt.

Soziale Teilhabe II

Die Leistungen zur Sozialen Teilhabe sollen Menschen mit Behinderungen die gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglichen oder erleichtern und ihre selbstbestimmte und eigenverantwortliche Lebensführung stärken. Die Online-Fachdiskussion thematisiert den Leistungskatalog, die Unterscheidung der Assistenzleistungen und den Zusammenhang mit dem Sozialraum.

21. Oktober - 13. Dez. 2019

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeig zwei Personen, die Helme tragen und zusammen in einen Plan schauen.

Andere Leistungsanbieter

Seit 2018 gibt es mit dem BTHG für Menschen mit Behinderungen eine Alternative zur beruflichen Bildung und Arbeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM): die sogenannten anderen Leistungsanbieter (§ 60 SGB IX). Allerdings lassen sich knapp zwei Jahre nach Inkrafttreten dieses Teils des BTHG bundesweit nur wenige Anbieter ausfindig machen. Die Fachdiskussion beschäftigt sich mit den Zulassungsvoraussetzungen, dem Verfahren und der Zusammenarbeit mit Leistungsträgern und Leistungsberechtigten.

3. Juni - 31. Dezember 2019

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt eine Beraterin, die einer anderen Person ,,Bedarfsermittlung'' erklärt.

Bedarfsermittlungsinstrumente

Durch das BTHG wurden zum 1. Januar 2018 neue Regelungen zur Ermittlung des Rehabilitationsbedarfs eingeführt. Die Grundlage bilden Bedarfsermittlungs-instrumente, die sich an der ICF orientieren und eine Beschreibung einer nicht nur vorübergehenden Beeinträchtigung der Aktivität und Teilhabe ermöglichen. Fragen und Beiträge zu den Instrumenten beantworteten Expertinnen und Experten aus den Bundesländern.

14. Januar - 8. Februar 2019

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt die Skyline einer Stadt. Mit Pfeilen sind verschiedene Einrichtungen eingetragen wie zum Beispiel Kino oder Arzt.

Soziale Teilhabe I

Die „Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft“ war Ende 2018 Teil der Eingliederungshilfeleistung, aber in ihrem Umfang und in ihrer Ausgestaltung zum Teil nicht besonders konkret beschrieben. Mit dem BTHG wurden sie umbenannt in "Leistungen zur Sozialen Teilhabe" und neustrukturiert. Die Online-Fachdiskussion beleuchtet den Leistungskatalog und geht auf die einzelnen Leistungen konkreter ein. Herausgearbeitet wird außerdem der Zusammenhang mit der Sozialraumorientierung.

29. Okt. 2018 - 28. Feb. 2019

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt eine mehrstöckige Torte, von der sich verschiedene Kuchenstücke genommen werden.

Trennung von Fach- und existenzsichernden Leistungen

Um das deutsche Rehabilitations- und Teilhaberecht in Übereinstimmung mit der UN-BRK zu gestalten, werden Teilhabeleistungen seit dem 1. Januar 2020 unabhängig von der Wohnform gewährt, in der Menschen mit Behinderungen leben. Die Online-Fachdiskussion beschäftigte sich mit Fragen, wie die Fachleistungen der Eingliederungshilfe ausgestaltet werden sollen und thematisierte die Empfehlungen der AG Personenzentrierung des BMAS und des Deutschen Vereins.

10. September - 19. Okt. 2018

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt ein abstraktes Kreisdiagramm.

Leistungsberechtigter Personenkreis in der Eingliederungshilfe

Die Neuregelung des Zugangs zum leistungsberechtigten Personenkreis der Eingliederungshilfe wurde im BTHG offengelassen und im Rahmen eines Forschungsvorhabens in den Jahren 2017 und 2018 wissenschaftlich untersucht. Der Abschlussbericht wurde im September 2018 als Bundestagsdrucksache 19/4500 veröffentlicht. Die Fachdiskussion beleuchtete die Fragestellungen des Forschungsvorhabens und dessen Ergebnisse.

30. April bis 8. Juni 2018

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeig zwei Personen, die Helme tragen und zusammen in einen Plan schauen.

Teilhabe am Arbeitsleben

Mit dem BTHG sind das Budget für Arbeit und die sogenannten anderen Leistungsanbietern ins SGB IX gekommen, um Menschen mit Behinderungen den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt zu erleichtern. Im Zentrum der Fachdiskussion standen die zahlreichen Herausforderungen, die durch die Neuregelungen der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben für die Träger der Eingliederungshilfe, für WfbM und für Integrationsämter entstehen.

5. März bis 30. März 2018

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt die Maschen eines Schals, der von einer Person gestrickt wird. Der Schal ist farblich in verschiedene Segmente unterteilt, die für verschiedene Anteile stehen.

Gesamtplanverfahren – Teilhabeplanverfahren: Chance für Leistungen wie aus einer Hand

Zum 1. Januar 2018 sind das neue Gesamtplanverfahren für die Eingliederungshilfe und das Teilhabeplanverfahren für alle Rehabilitationsträger verbindlich eingeführt worden. Von A wie Antrag bis Z wie Zusammenarbeit von Rehabilitationsträgern reicht das Thema der Fachdiskussion zum Gesamtplan- und Teilhabeplanverfahren. Im Zentrum stehen die Verwaltungsverfahren, deren Abläufe und Zusammenspiel.

22. Januar - 16. Februar 2018

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt eine Beraterin, die einer anderen Person ,,Bedarfsermittlung'' erklärt.

Bedarfsermittlung und ICF-Orientierung

Mit dem BTHG sollen die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) umgesetzt und Menschen mit Behinderungen eine möglichst volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen ermöglicht werden. Die Fachdiskussion beleuchtet den neuen Behinderungsbegriff im SGB IX, die rechtlichen Vorgaben für die Ermittlung des Rehabilitationsbedarfs und die Entwicklung und Weiterentwicklung der Bedarfsermittlungsinstrumente in den Ländern.

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.