Newsletter des Projekts Umsetzungsbegleitung BTHG April 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in diesem Jahr beschäftigen wir uns intensiv mit dem Umsetzungsstand des BTHG in den Bundesländern. In der April-Ausgabe des Nachrichtendienstes des Deutschen Vereins haben wir unsere Erkenntnisse zu den Landesrahmenverträgen nach § 131 SGB IX veröffentlicht.

Außerdem durchten wir am 28. und 29. April mit 250 Teilnehmenden und Referentinnen und Referenten aus Hamburg und Schleswig-Holstein im Rahmen einer Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand in beiden Ländern diskutieren. Am 20. und 21. Mai wird die Regionalkonferenz Hessen stattfinden. Wenn Sie aus Sachsen-Anhalt kommen, können Sie sich ab sofort für die Regionalkonferenz am 6. Juli anmelden. In wenigen Tagen startet zudem die Anmeldung für die Regionalkonferenz mit den Ländern Bremen und Niedersachsen am 12. und 13. Juli.

Abgesehen von den Veranstaltungen arbeiten wir stetig an der Verbesserung unserer Website. Künftig verlinken wir Ihre Beiträge in den Online-Fachdiskussionen direkt mit den Antworten im BTHG-Kompass. Wie das funktioniert, lesen Sie in diesem Newsletter.

Viel Freude beim Lesen und bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG

Beitrag im NDV 4/2021

Das BTHG in den Bundesländern: Die Landesrahmenverträge nach § 131 SGB IX

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt eine Deutschlandkarte, auf der die Bundesländer markiert sind. In den einzelnen Bundesländern sind Markierungen ähnlich Google Maps Markern gesetzt, in denen das Projektlogo steht.

© Anke Seeliger

Das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG hat die Landesrahmenverträge der Bundesländer anhand der Bestimmungen des § 131 SGB IX genauer betrachtet und u. a. Erkenntnisse zu inhaltlichen Regelungsschwerpunkten festgehalten. In der Ausgabe 4/2021 des Nachrichtendienstes des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. haben wir diese Erkenntnisse zusammengefasst.

Neue Funktion der Projekt-Website

Verknüpfung Ihrer Beiträge mit Antworten im BTHG-Kompass

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt eine Person, die auf ein Tablet schaut. Darauf sind verschiedene Kästen abgebildet

© Anke Seeliger

Wenn Sie Fragen und Beiträge in unsere Online-Fachdiskussionen einstellen, können wir diese künftig direkt mit den Antworten im BTHG-Kompass verknüpfen.

So funktioniert's:

  • Gehen Sie unter "Beteiligen" in die Online-Fachdiskussion.
  • Am rechten Seitenrand klicken Sie auf den Button "Beiträge lesen".
  • Wählen Sie den Reiter "Beiträge".
  • Bei Beiträgen, zu denen Antworten bereits im BTHG-Kompass sind, finden Sie den Hinweis "im BTHG-Kompass beantwortet".
  • Mit Klick darauf gelangen Sie zum Frage-Antwort-Paar im BTHG-Kompass.
Offener Austausch und Fachdiskussion

Vom Bedarf zur Leistung: Personenzentrierung in der Eingliederungshilfe

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt eine Beraterin, die einer anderen Person ,,Bedarfsermittlung'' erklärt.

© Anke Seeliger

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Umsetzung der Personenzentrierung in der Praxis gemacht? Ergänzend zu unserer aktuellen Online-Fachdiskussion zum Thema "Vom Bedarf zur Leistung: Personenzentrierung in der Eingliederungshilfe" bieten wir am 11. Mai 2021, 10.00 bis 11.30 Uhr, einen offenen digitalen Austausch zum Thema an. Wir laden Vertreterinnen und Vertreter der Eingliederungshilfe, der Leistungserbringer, der Organisationen von und für Menschen mit Behinderungen und die Akteure des Betreuungswesens ein, die Chancen und Grenzen von Personenzentrierung im Reha-Prozess, strukturell notwendige Veränderungen bei allen Akteuren des sozialrechtlichen Dreiecks und den Kulturwandel weg von der Fürsorge zur selbstbestimmten Teilhabe zu diskutieren.

Die Fachdiskussion ist noch bis zum 30. Juni 2021 für Ihre Fragen und Beiträge geöffnet. Mehr zum Thema erfahren Sie hier auf der Projektwebsite: www.umsetzungsbegleitung-bthg.de/fd-personenzentrierung

Version 3.3 ist online

Neue Fragen und Antworten im BTHG-Kompass

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Auf der linken Seite steht ein Mensch auf einem Berggipfel. Er ist wie ein Wanderer gekleidet, trägt Rucksack und Wanderstock und wendet dem Betrachter den Rücken zu. Die Person blickt in der Ferne auf ein Bergmassiv, in das viele verschiedene Begriffe zum BTHG eingebettet sind: Rehabilitation, selbstbestimmte Teilhabe, umfangreiche Rechtsänderungen, Eingliederungshilfe, ICF-Orientierung, Bedarfsermittlung, einheitiche Lebensverhältnisse etc.

© Anke Seeliger

Im BTHG-Kompass haben Sie nun Zugriff auf über 400 Fragen- und Antwortpaare rund um die Themen des BTHG. In dieser Version finden Sie u.a. neue Beiträge zu den Themen

Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie uns weitere Fragen über die Kommentarfunktion unter den einzelnen Antworten!

Aktuelles

Auswertung der Fachdiskussion "Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe"

Mit dem BTHG sind schrittweise Verbesserungen für die leistungsberechtigten Menschen mit Behinderungen bei der Anrechnung von eigenem Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe in Kraft getreten. Mit dem 1. Januar 2020 wurde zudem das dem Fürsorgegedanken verpflichtete Anrechnungsverfahren auf ein Beitragsverfahren umgestellt. Diese Umstellung stellt die Träger der Eingliederungshilfe sowie die Leistungsberechtigten vor neue Herausforderungen. Auf dieser Grundlage veranstaltete das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG vom 14. Januar bis zum 31. März 2021 eine Online-Fachdiskussion. Die Schwerpunkte der Fragen von Nutzerinnen und Nutzern haben hier für Sie zusammengefasst.

Informationssammlung des Modellprojekts Begleitete Elternschaft NRW

Vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 wurde in Nordrhein-Westfalen das „Modellprojekt Entwicklung von Leitlinien zu Qualitätsmerkmalen Begleiteter Elternschaft in NRW“ durchgeführt. Ziel war es, Eltern mit Lernschwierigkeiten und ihren Kindern wohnortnahe und ihren individuellen Bedürfnissen entsprechende Unterstützung zu ermöglichen. Entstanden ist ein Rahmenkonzept für Begleitete Elternschaft, eine Informations- und Materialiensammlung sowie eine Liste mit Anlaufstellen in Nordrhein-Westfalen.

Dritter Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen veröffentlicht

Der vom Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) bei der Prognos AG Berlin in Auftrag gegebene Teilhabebericht 2021 beschreibt die Lebenslage von Menschen mit Beeinträchtigungen. Er zeigt auf, wie sich Teilhabe zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen unterscheidet und welche Entwicklungen im Zeitverlauf zu beobachten sind. Wir haben ausgewählte Inhalte für Sie zusammengestellt.

Änderung des § 99 SGB IX: Bundesrat lehnt Entwurf ab

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 26. März 2021 den Entwurf des Teilhabestärkungsgesetzes vom 22. Dezember 2020 beraten. Die Ländervertreter lehnten die Neufassung des § 99 SGB IX, der den leistungsberechtigten Personenkreis der Eingliederungshilfe regelt, zum jetzigen Zeitpunkt ab.

Veranstaltungen

11.05.2021

Offener Austausch: Personenzentrierung in der Eingliederungshilfe

Art
Digitale Veranstaltung
Zeit
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Durch das BTHG wurde die Eingliederungshilfe von einer überwiegend einrichtungszentrierten zu einer personenzentrierten Leistung neu ausgerichtet. Im Rahmen eines offenen Austauschs diskutieren wir mit Ihnen, welche Erfahrungen Sie mit der Umsetzung der Personenzentrierung im gesamten Reha-Prozess gesammelt haben.

20.05.2021 – 21.05.2021

Regionalkonferenz Hessen

Art
Regionalkonferenz
Zeit
bis 21.05.2021
Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Das Ministerium für Soziales und Integration des Landes Hessen und das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG laden Vertreterinnen und Vertreter von Trägern der Eingliederungs- und Sozialhilfe, der Leistungserbringer, der Menschen mit Behinderungen und der Akteure des Betreuungswesens zu einer gemeinsamen Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand des BTHG ein.

06.07.2021

Regionalkonferenz Sachsen-Anhalt

Art
Regionalkonferenz
Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt und das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG laden Vertreterinnen und Vertreter von Trägern der Eingliederungs- und Sozialhilfe, der Leistungserbringer, der Menschen mit Behinderungen und der Akteure des Betreuungswesens zu einer gemeinsamen Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand des BTHG ein.

12.07.2021 – 13.07.2021

Regionalkonferenz Bremen & Niedersachsen

Art
Regionalkonferenz
Zeit
bis 13.07.2021
Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport der Freien Hansestadt Bremen, das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Niedersachsen sowie das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG veranstalten am  am 12. und 13. Juli 2021 eine gemeinsame Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand des Bundesteilhabegesetzes.

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.