Beteiligte an der Entwicklung des Instruments in Rheinland-Pfalz

BTHG-Kompass

Bedarfsermittlung

Das BTHG sieht im reformierten Eingliederungshilferecht vor, dass die Ermittlung des individuellen Bedarfs durch ein Instrument erfolgen muss, das sich an der ICF orientiert. In diesem Zusammenhang erarbeiten die Träger der Eingliederungshilfe bzw. die Bundesländer derzeit neue Bedarfsermittlungsinstrumente oder passen bestehende Instrumente an die Neuregelungen des BTHG an. 

Welche Form der Fachexpertise war bei der Entwicklung des Instruments in Rheinland-Pfalz beteiligt?

Welche Form der Fachexpertise war bei der Entwicklung des Instruments in Rheinland-Pfalz beteiligt? Die Beteiligung der Liga war nicht gegeben.

Christina Nedoma

© Christina Nedoma

Christina Nedoma

Christina Nedoma

Beteiligte an der Entwicklung des Instruments in Rheinland-Pfalz

Das Instrument wurde im Auftrag des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie von der Firmen FOGS - Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits- und Sozialbereich mbH und Ceus consulting Gesellschaft für Managementberatung & Organisationsentwicklung mbH entwickelt und in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Leistungsträger, der Leistungserbringer und der Menschen mit Behinderungen überarbeitet und endabgestimmt.