DVfR online-Diskussion zur SBV

25. September 2019

DVfR veranstaltet Online-Diskussion zur betrieblichen Schwerbehindertenvertretung

Das BTHG hat die Beteiligungsrechte für die Schwerbehindertenvertretung in Betrieben und Dienststellen erweitert. Inwieweit diese in der Praxis umgesetzt werden, ist Gegenstand einer Online-Diskussion der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) vom 25. September bis 11. Oktober 2019. Die Online-Diskussion ist Teil eines vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Ausgleichfonds geförderten Monitoring-Projekts zum aktuellen Reformprozess des Rehabilitations- und Teilhaberechts.

Die Diskussion „33 Monate Bundesteilhabegesetz: Stärkung der SBV - Programm oder Wirklichkeit“ der DVfR richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit und insbesondere an Mitglieder der SBV sowie an Vertrauenspersonen. Die Diskussionsbeiträge sind grundsätzlich öffentlich und können von allen Interessierten gelesen werden. Teilnehmende können sich nach Registrierung bzw. Anmeldung mit eigenen Fragen und Thesen einbringen und auf Beiträge antworten. Die Online-Diskussion wird von einem Kreis aus Experten fachlich begleitet, darunter federführend von Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Forschungsdirektor des Zentrums für Sozialforschung Halle, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Nach Ablauf des Diskussionzeitraumes sollen die Beiträge als Fachbeitrag zusammengefasst veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.reha-recht.de/monitoring/.