Bedarfsermittlungsinstrument Niedersachsen

9. August 2018

Arbeitsversion 2.0 des B.E.Ni und Handbuch veröffentlicht

Mit einem Rundschreiben vom 20. Juli 2018 hat das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie über die Veröffentlichung der Arbeitsversion 2.0 des Bedarfsermittlungsinstrument BedarfsErmittlung Niedersachsen (B.E.Ni) informiert.

Einbettung des Bedarfsermittlungsinstruments in das Teilhabe- und Gesamtplanverfahren

Mit der Arbeitsversion 2.0 wurde das Bedarfsermittlungsinstrument in das Teilhabe- und Gesamtplanverfahren eingebettet. Das Teilhabe- und Gesamtplanverfahren Niedersachsen einschließlich der Bedarfsermittlung wird zukünftig in den Formularen F1 (Deckblatt), F2 (B.E.Ni Bögen A-D) und F3 (Ergebnisbogen/Feststellung der Leistungen) abgebildet. Zudem wurde ein Handbuch zur Anwendung der Formulare erstellt.

Die Formulare und das Handbuch sind für Leistungen in der sachlichen Zuständigkeit des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe in Neufällen verbindlich anzuwenden. Den örtlichen Trägern der Sozialhilfe wird die Nutzung empfohlen.

Weitere Informationen zum Bedarfsermittlungsinstrument in Niedersachsen finden Sie auf der Seite zum Umsetzungsstand des BTHG in Niedersachsen sowie auf der Website des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie.

Materialien zum Download

Rundschreiben B.E.Ni Arbeitsversion 2.0 Juli 2018

Das Rundschreiben können Sie auf der Website des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie herunterladen.

Materialien zum Download

B.E.Ni Bedarfsermittlungsbögen und Formulare

Die Bedarfsermittlungsbögen des B.E.Ni und weitere Formulare können Sie auf der Website des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie herunterladen.

Materialien zum Download

Handbuch B.E.Ni Arbeitsversion 2.0 Juli 2018

Das Handbuch zum Bedarfsermittlungsinstrument B.E.Ni können Sie auf der Website des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie herunterladen.