Newsletter des Projekts Umsetzungsbegleitung BTHG Dezember 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

dieses Jahr hatte es in sich. Wir alle mussten mit vielen Veränderungen, viel Neuem und Ungewissen zurechtkommen. Wir danken Ihnen, dass Sie die Angebote des Projekts trotzdem so zahlreich genutzt und uns Rückmeldungen und Tipps zur Verbesserung unserer Formate gegeben haben. An einigen größeren Änderungen – inhaltlich wie technisch – arbeiten wir derzeit noch. Davon können wir Ihnen voraussichtlich im Januar-Newsletter berichten. Konkret können wir Ihnen unsere nächste Online-Fachdiskussion zum Thema "Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe" ankündigen, die am 14. Januar 2021 starten wird.

Bis dahin wünschen wir Ihnen frohe, wenn auch vermutlich stillere Weihnachtstage als sonst. Wir freuen uns auf Sie im nächsten Jahr!

Bleiben Sie gesund und viel Freude beim Lesen!

Ihr Team vom Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG

Online-Fachdiskussionen

Reden Sie mit! - zu Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Die Illustration zeigt ein Sparschwein, in das von einer Person Kleingeld geworfen wird.

© Anke Seeliger

Mit dem BTHG sind schrittweise Verbesserungen für die leistungsberechtigten Menschen mit Behinderungen bei der Anrechnung von eigenem Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe in Kraft getreten. Mit dem 1. Januar 2020 wurde zudem das dem Fürsorgegedanken verpflichtete Anrechnungsverfahren auf ein Beitragsverfahren umgestellt.

Die damit verbundenen Herausforderungen sowie abweichende Regelungen, wenn Eingliederungshilfe und Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II sowie Leistungen der sozialen Pflegeversicherung aufeinandertreffen, sind Gegenstand unserer Online-Fachdiskussion. Ab dem 14. Januar 2021 ist die Fachdiskussion für Sie geöffnet.

Weitere Informationen zum Thema der Fachdiskussion finden Sie hier:

Version 2.10 ist online

Neue Fragen und Antworten im BTHG-Kompass

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Auf der linken Seite steht ein Mensch auf einem Berggipfel. Er ist wie ein Wanderer gekleidet, trägt Rucksack und Wanderstock und wendet dem Betrachter den Rücken zu. Die Person blickt in der Ferne auf ein Bergmassiv, in das viele verschiedene Begriffe zum BTHG eingebettet sind: Rehabilitation, selbstbestimmte Teilhabe, umfangreiche Rechtsänderungen, Eingliederungshilfe, ICF-Orientierung, Bedarfsermittlung, einheitiche Lebensverhältnisse etc.

© Anke Seeliger

In dieser Version des BTHG-Kompass finden Sie nun alle Antworten zu den Beiträgen aus der Online-Fachdiskussion "Schnittstellen der Eingliederungshilfe" zu u.a. folgenden Themen:

Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie uns weitere Fragen über die Kommentarfunktion unter den einzelnen Antworten!

Teilhabe, Partizipation und Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Quartiersentwicklung

In Trägerschaft des AWO-Bundesverbandes startete am 1. Oktober 2020 das Projekt „Teilhabe XXL im Quartier - Erhöhung der Teilhabe, Partizipation und Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Quartiersentwicklung“. Mit diesem Projekt sollen die Themen Quartiersentwicklung und Inklusion zusammengebracht und Menschen mit Behinderungen eine Stimme im Quartier gegeben werden.

Neue Broschüre "Personalkompass Inklusion. Ein Leitfaden zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen"

Das Projekt REHADAT des Instituts der deutschen Wirtschaft e.V. hat die Broschüre "Personalkompass Inklusion. Ein Leitfaden zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen" in einer umfassend überarbeiteten, neuen Ausgabe herausgegeben. Der Leitfaden gibt u. a. eine Überlick über die aktuellen Fördermöglichkeiten zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben. Die Instrumente werden dabei zusätzlich anhand von Unternehmensbeispielen veranschaulicht.

Bundesteilhabepreis 2020 verliehen

Im Rahmen der InitiativeSozialraumInklusiv hat das BMAS am 30. November 2020 zum zweiten Mal den Bundesteilhabepreis verliehen. Mit der Auszeichnung werden vorbildliche Projekt für Inklusion im Sozialraum ausgezeichnet. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl der Preisträger ist, dass deren Konzepte in andere Kommunen und Regionen übertragbar sind.

03.03.2021 – 04.03.2021

Die wesentlichen Änderungen des BTHG für Betreuerinnen und Betreuer

Art
Digitale Veranstaltung
Zeit
bis 04.03.2021
Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Die Veranstaltung wendet sich insbesondere an Betreuerinnen und Betreuer sowie Vertreterinnen und Vertreter von Betreuungsvereinen und Betreuungsbehörden. Nachdem der Systemwechsel in der Eingliederungshilfe nun zum 1. Januar 2020 vollzogen wurde, stehen Vertreterinnen und Vertreter des Betreuungswesens vor der Herausforderung, sowohl im veränderten System der Eingliederungshilfe als auch im System der Grundsicherung zu agieren. Im Fokus der Veranstaltung stehen sowohl die rechtlichen Änderungen durch das BTHG und Vertrags- und Verbraucherschutzrecht als auch Beratungs- und Kooperationsmöglichkeiten.

28.04.2021 – 29.04.2021

Regionalkonferenz Hamburg und Schleswig-Holstein

Art
Regionalkonferenz
Zeit
bis 29.04.2021
Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, sowie das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG veranstalten im Frühjahr 2021 eine gemeinsame Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand des Bundesteilhabegesetzes.