Fachforum 2.3: Ressourcen nutzen, Flexibilität fördern – Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben im Zeitalter des BTHG

Vertiefungsveranstaltung

Fachforum 2.3: Ressourcen nutzen, Flexibilität fördern – Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben im Zeitalter des BTHG

Das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG bietet dieses Fachforum im Rahmen des 81. Deutschen Fürsorgetags an.

Mit der Einführung eines Budgets für Arbeit und der Unterstützung von sogenannten „anderen Leistungsanbietern“ eröffnet das BTHG Menschen mit geringem Leistungsvermögen Beschäftigungsfelder außerhalb der WfbM. Damit komplettiert das BTHG das in den vergangenen Jahren entwickelte System personenzentrierter, flexibler Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Leistungsansprüche aus dem Gesetz sind jedoch nur die eine Seite der Medaille. Es soll diskutiert werden, wie man Arbeitgeber tatsächlich dafür interessieren kann, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen und wie man Arbeitsumgebungen so gestaltet, dass Menschen mit Behinderungen ihre Potenziale entfalten und ihre Ressourcen nutzbar machen können.

Fachvorträge:

  • Einführung in die Thematik: Petra Clauss, Ministerium für Soziales und Integration BW, Leiterin des Referates Menschen mit Behinderungen
  • Das Förderprogramm „Arbeit Inklusiv“: Karl-Friedrich Ernst, Leiter des Integrationsamtes beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
  • Budget für Arbeit: Alfred Schmid, Sozialdezernent des Landkreises Böblingen
  • Werkstatt-Transfer für Menschen mit erhöhtem Hilfebedarf: Gerhard Sohst, Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Baden-Württemberg e.V.

Diskussion auf dem Podium unter Einbeziehung des Plenums

Moderatorin: Petra Clauss, Ministerium für Soziales und Integration BW, Leiterin des Referates Menschen mit Behinderungen

Ort
ICS - Messe Stuttgart
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Zeit
16.05.2018 14:00 Uhr – 15:30 Uhr