Digitale Fachveranstaltung: Schnittstelle Kinder- und Jugendhilfe

Digitale Veranstaltungsreihe "Schnittstellen der Eingliederungshilfe"

Schnittstelle der Eingliederungshilfe mit der Kinder- und Jugendhilfe

Die Leistungen der Eingliederungshilfe grenzen an Leistungen anderer Sozialleistungssysteme an. In der Abgrenzung und Verzahnung dieser Leistungen gibt es noch viele Herausforderungen und offene Fragen.

16. April 2020

Die Schnittstelle der Eingliederungshilfe zur Kinder- und Jugendhilfe

Max Rössel, wissenschaftlicher Referent im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., gab einen Einblick in die Herausforderungen an der Schnittstelle Eingliederungshilfe zur Kinder- und Jugendhilfe und den Umgang in der Praxis.

In dieser digitalen Veranstaltung gibt Max Rössel, wissenschaftlicher Referent im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., einen Einblick in die Herausforderungen an der Schnittstelle Eingliederungshilfe zur Kinder- und Jugendhilfe und den Umgang in der Praxis. Beleuchtet werden dabei die Eingliederungshilfeleistungen des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe mit ihren jeweiligen Voraussetzungen, das Vorrang- bzw. Nachrang-Verhältnis zu den Leistungen des Trägers der Eingliederungshilfe und Herausforderungen bei der Koordinierung der Leistungen nach den neuen Verfahrensvorschriften des SGB IX - Teil 1. Die Veranstaltung soll zu einem besseren gegenseitigen Verständnis der beiden Eingliederungshilfesysteme beitragen.

Präsentation zur digitalen Fachveranstaltung

Hier können Sie die Präsentation von Herrn Max Rössel, wissenschaftlicher Referent im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., herunterladen. 

Weitere Termine der digitalen Veranstaltungsreihe

Ort
www.umsetzungsbegleitung-bthg.de
Zeit
16.04.2020 11:00 Uhr – 12:00 Uhr

Mitschnitte

Schnittstellen der Eingliederungshilfe

In dieser Reihe beleuchten wir die verschiedenen Schnittstellen der Eingliederungshilfe zu anderen Systemen und die rechtlichen wie praktischen Herausforderungen, die dort bestehen bzw. durch die Umsetzung des BTHG entstanden sind.