Vertiefungsveranstaltung zur Trennung der bisherigen Komplexleistung Eingliederungshilfe in Fachleistungen und existenzsichernde Leistungen

Vertiefungsveranstaltung

Trennung der bisherigen Komplexleistung Eingliederungshilfe in Fachleistungen und existenzsichernde Leistungen

Leistungen der Eingliederungshilfe sollen unabhängig von der Wohnform gewährt werden, in der Menschen mit Behinderungen leben. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um das deutsche Rehabilitations-und Teilhaberecht in Übereinstimmung mit der UN-Behindertenrechtskonvention zu gestalten.

Welche Möglichkeiten der Leistungstrennung diskutiert wurden bzw. werden, was aktuelle Empfehlungen enthalten und welche Modelle bereits erprobt werden, soll Gegenstand dieser Veranstaltung sein. Das konkrete Programm wird das Projekt nach Veröffentlichung der Ergebnisse der AG Personenzentrierung des BMAS und der "Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Trennung der Fachleistungen von den Leistungen zur Existenzsicherung im Bereich der Wohnformen nach § 42a Abs. 2 S. 1 Nr. 2 SGB XII n.F. gemäß dem Bundesteilhabegesetz" bekanntgeben.

 

Die Buchung von Übernachtungsmöglichkeiten wird in Kürze möglich sein.

Ort
Quality Hotel Plaza Dresden
Königsbrücker Straße 121a
01099 Dresden
Zeit
26.09.2018 14:00 Uhr –
28.09.2018 13:00 Uhr