Vv Teilhabe am Arbeitsleben Oktober

Vertiefungsveranstaltung

Teilhabe am Arbeitsleben

Welche Anreize schafft das BTHG, um die Aufnahme einer Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen zu verbessern und wie werden die Leistungen „Budget für Arbeit“ und „andere Leistungsanbieter“ in der Praxis umgesetzt? Diesen Fragen geht die Vertiefungsveranstaltung „Teilhabe am Arbeitsleben“ nach.

Die Teilhabe am Arbeitsleben nimmt eine zentrale Rolle in der Bezugnahme des BTHG auf die UN-BRK ein (BT-Drs. 18/9522: 188f.). In diesem Zusammenhang zielt das BTHG darauf ab, die Anreize zur Aufnahme einer Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen auf persönlicher und institutioneller Ebene zu verbessern (ebd.: 191). Dabei „sollen vor allem den Menschen mit Behinderungen, die heute einen Anspruch auf Leistungen in einer WfbM haben, Chancen außerhalb der Werkstatt eröffnet werden“ (ebd.: 194).

Durch das BTHG sollen insbesondere durch zwei neue Leistungsarten (Budget für Arbeit und andere Leistungsanbieter) Alternativen zur Beschäftigung in einer WfbM geschaffen werden, die mit § 140 SGB XII (ab 2020 § 111 SGB IX n.F.) sowie im Teil 1 des SGB IX zum 1. Januar 2018 in Kraft getreten sind.

Die Vertiefungsveranstaltung befasst sich mit den rechtlichen Grundlagen und dem aktuellen Umsetzungsstand dieser neuen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und bietet Gelegenheit, sich hierüber sowie über Praxisbeispiele auszutauschen.

Die Anmeldung für die Veranstaltung wird in Kürze möglich sein.

Ort
Wyndham Hotel Atrium Hannover
Karl-Wiechert-Allee 68
30625 Hannover
Zeit
11.10.2018 14:00 Uhr –
12.10.2018 13:00 Uhr