Bedarfsermittlung und Leistungsplanung auf Grundlage der ICF

Vertiefungsveranstaltung

AUSGEBUCHT: Gesamtplanung nach § 117 SGB IX n.F. - Aus der Praxis für die Praxis

Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) sind zum 1. Januar 2018 detaillierte und für alle Träger der Eingliederungshilfe einheitliche Regelungen zur Gestaltung des Gesamtplanverfahrens in Kraft getreten.

§§ 141 ff. SGB XII (§§ 117 ff. SGB IX n.F. ab 01.01.2020) verbindet die bereits hohen Anforderungen an eine Gesamtplanung mit umfassenden Beratungs- und Unterstützungspflichten an die Teilhabeplanung nach § 19 SGB IX, Teil 1. Auf diese Weise sollen einerseits einheitliche Lebensverhältnisse im Bundesgebiet hergestellt und andererseits die Steuerung, Wirkungskontrolle und Dokumentation des Teilhabeprozesses im Einzelfall verbessert werden. Diese neuen Regelungen stellen die Träger der Eingliederungshilfe teilweise vor erhebliche Herausforderungen.

Die Vertiefungsveranstaltung befasst sich eingehend mit den neuen gesetzlichen Anforderungen, identifiziert im Rahmen eines strukturierten Erfahrungsaustausches Best-Practice-Beispiele und arbeitet an Lösungen für die skizzierten Anforderungen. Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Teilnehmenden gebeten, an einer kurzen Online-Umfrage zur inhaltlichen Vorbereitung der Veranstaltung teilzunehmen.

Ziele

  1. Sie kennen den Hintergrund, die wesentlichen Inhalte und die Phasen des Inkrafttretens des Bundesteilhabegesetzes.
  2. Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Inhalten und Anforderungen der Gesamtplanung (§§ 141 ff. SGB XII (§§ 117 ff. SGB IX n.F. ab 01.01.2020)) und Teilhabeplanung (§ 19 SGB IX) sind bekannt.
  3. Im Rahmen eines strukturierten Erfahrungsaustausches werden Fragestellungen und Lösungen für die Praxis entwickelt.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter/innen von (zukünftigen) Trägern der Eingliederungshilfe, der weiteren Rehabilitationsträger, der Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege und angrenzender Fachbereiche sowie an Leistungserbringer.

 

Das Programm der Veranstaltung können Sie hier herunterladen:

Kosten

Veranstaltungskosten:
Mitglieder des Deutschen Vereins: 160 € | Nichtmitglieder: 200 €

Tagungsstättenkosten

278 €  (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.)

Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.

Ort
Hotel Kaiserin Augusta
Carl-August-Allee 17
99423 Weimar
Zeit
19.09.2018 14:00 Uhr –
21.09.2018 13:00 Uhr