Bedarfsermittlung und Leistungsplanung auf Grundlage der ICF

Vertiefungsveranstaltung

Gesamtplanung nach § 117 BTHG – Anforderungen und Umsetzung

Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) sind zum 01.01.2018 detaillierte und für alle Träger der Eingliederungshilfe einheitliche Regelungen zur Gestaltung des Gesamtplanverfahrens in Kraft getreten.

Auf diese Weise sollen einerseits einheitliche Lebensverhältnisse im Bundesgebiet hergestellt und andererseits die Steuerung, Wirkungskontrolle und Dokumentation des Teilhabeprozesses im Einzelfall verbessert werden. Diese neuen Regelungen stellen die Träger der Eingliederungshilfe teilweise vor erhebliche Herausforderungen.

Die Veranstaltung soll dazu dienen, das Gesamtplanverfahren und die daran gestellten Anforderungen zu verstehen. In einem zweiten Teil soll anhand von Praxisbeispielen diskutiert werden, auf welche Weise man im Einzelfall zu einer individuellen, bedarfsdeckenden Leistungsgewährung gelangen kann.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung folgen in Kürze.

Ort
Hotel Kaiserin Augusta
Carl-August-Allee 17
99423 Weimar
Zeit
19.09.2018 14:00 Uhr –
21.09.2018 13:00 Uhr