Stellenausschreibung Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)

29. Juli 2022

Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) in Vollzeit gesucht

Das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG sucht zum 1. September 2022 einen Juristen (m/w/d), zunächst befristet bis 31. Dezember 2022. Sie unterstützen uns in der Aufbereitung und Vermittlung von Informationen zum BTHG und in der Konzeption und Durchführung (digitaler) Veranstaltungen.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse und Aufbereitung vorliegender Erkenntnisse zu Fragen, Problemen und Lösungen der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes
  • Inhaltliche Konzipierung, Durchführung, Nachbereitung/Auswertung sowie Dokumentation von (digitalen) Fachveranstaltungen
  • Transfer der Ergebnisse an die Zielgruppen zur Implementierung und Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben des Bundesteilhabegesetzes
  • Vortragstätigkeiten und Publizieren

Wir erwarten:

  • Hochschulabschluss der Rechtswissenschaften
  • Kenntnis der aktuellen Diskussion rund um die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes
  • Kenntnisse des Rechts der Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, insbesondere SGB IX Teil 1 und Teil 2
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von (digitalen) Fachveranstaltungen
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Vertreter/innen aus Politik, Kommunen, Verwaltung und Zivilgesellschaft
  • Ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsvermögen und Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten:

  • Eine interessante, anspruchsvolle und verant­wortungsvolle Tätigkeit mit einem erheblichen Ge­staltungsspielraum
  • Mitwirkung bei der Umsetzung einer der größten sozialpolitischen Reformen
  • Fachliche Fortbildungen im Rahmen der Personal­entwicklung
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD/Bund/Ost
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Attraktive Homeoffice-Regelungen
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vorabinformationen gibt Ihnen gerne Mechthild Nigbur (Tel.-Nr.: 030/62980-521). Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.deutscher-verein.de sowie die Datenschutzhinweise.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum

10. August 2022

bevorzugt über unser Karriereportal https://karriere.deutscher-verein.de oder per E-Mail an personalstelle@deutscher-verein.de.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) in einer PDF-Datei. Schriftliche Bewerbungen sind zu richten an Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Personalstelle, Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin.

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.