Beteiligen

BTHG-Kompass 1.9

Hier haben Sie die Möglichkeit, die bislang veröffentlichten Antworten in unserem BTHG-Kompass zu kommentieren, zu ergänzen oder eine Frage zu vertiefen. Sie können auch weiterführende Literatur- oder Rechtsprechungshinweise geben, um auf diese Weise dabei zu helfen, das Wissen aller Nutzer zu erweitern.

Verfassen Sie einen Beitrag zu einem Dokument oder einem speziellen Kapitel, indem Sie das jeweilige Dokument öffnen. Klicken Sie auf "Reden Sie mit", wenn Sie allgemeine Anmerkungen oder Fragen zum Thema haben. Unter "Beiträge" finden Sie veröffentlichte Beiträge anderer Nutzer, die Sie unterstützen können.

Hier sehen Sie die Beiträge, die von anderen Nutzerinnen und Nutzern eingereicht und veröffentlicht wurden. Sie können diese Beiträge unterstützen und ihnen damit mehr Gewicht verleihen.

Zeige 5 Einträge

Beitrag #1002

Verfasser: Bürger
Eingereicht am:
Unterstützt von: 1

Planungs-/ Berechnungs-Instrumente 
Mit welchen Planungsinstrumenten werden die Bedarfe der Personen erhoben? Bisher gab es Metzler, HMBW, NBI,..
Gibt es schon standardisierte Leistungskataloge?

Beitrag #M1002

Verfasser: Bürger
Eingereicht am:

Ich strebe nach meinem Bachelor-Studium ein Masterstudium in einem anderen Fachbereich an. Ist es künftig trotzdem möglich, Eingliederungshilfeleistungen zu bekommen?

Beitrag #M1003

Verfasser: Bürger
Eingereicht am:

Was regelt das BTHG zur gemeinsamen Inanspruchnahmen von Schulbegleitung?

Beitrag #1001

Verfasser: Bürger
Eingereicht am:

Bislang wurden bei der Unterbringung von behinderten Kinderen in einer Pflegefamilie nach § 54 Abs. 3 SGB XII ein Kostenbeitrag nach § 92 Abs. 2 SGB XII von den Eltern erhoben.

Entfällt durch die neue Regelung der §§ 135, 138  SGB IX ein Kostenbeitrag für die leiblichen Eltern? Da das Pflegekind ja nicht im Haushalt lebt. Oder kann in diesen Fällen ein Kostenbeitrag über §142 SGB IX erhoben werden?

Beitrag #1000

Verfasser: Bürger
Eingereicht am:

Können Mitarbeitende in der Hauswirtschaft (Hauswirtschafter*innen, Wirtschafter*innen, Hauswirtschaftliche Betriebsleiter*innen) die Anleitungen/ Trainings zur Förderung der lebenspraktischen Kompetenzen im Wohnbereich- Haushaltsführung durchführen, als Fachmitarbeiter im Rahmen von Fachleistungen abgerechnet werden?

Zeige 5 Einträge