Der BTHG-Kompass

Das Bild ist eine Illustration in Schwarz-Weiß mit einzelnen in Farbe hervorgehobenen Elementen. Auf der linken Seite steht ein Mensch auf einem Berggipfel. Er ist wie ein Wanderer gekleidet, trägt Rucksack und Wanderstock und wendet dem Betrachter den Rücken zu. Die Person blickt in der Ferne auf ein Bergmassiv, in das viele verschiedene Begriffe zum BTHG eingebettet sind: Rehabilitation, selbstbestimmte Teilhabe, umfangreiche Rechtsänderungen, Eingliederungshilfe, ICF-Orientierung, Bedarfsermittlung, einheitiche Lebensverhältnisse etc.

© Anke Seeliger

BTHG-Kompass Stage

Ihr Kompendium zum Gesetz

Der BTHG-Kompass ist als stetig wachsendes Kompendium gedacht. Er soll künftig Themen umfassen, die mit der Umsetzung des BTHG im Zusammenhang stehen und den Umsetzungsstand, zentrale Fragestellungen, Fachbeiträge, gute Beispiele und Urteile abbilden.

Der BTHG-Kompass wird in den kommenden Monaten sukzessive aufgebaut. Die Themen speisen sich vorrangig aus Teil 2 des BTHG. Mit jeder weiteren Fachdiskussion stellen wir neue Themen in den Kompass ein. Sie können die eingestellten Fragen und Antworten kommentieren, in dem Sie am Ende der Antwort auf "Beiträge lesen und verfassen" klicken. Wir arbeiten Ihre Kommentare in die nächste Version des BTHG-Kompasses ein.

Die Kommentare anderer Nutzer finden Sie auf der Beteiligungsseite dieser Kompass-Version im Reiter "Beiträge".

HINWEIS

In den im BTHG-Kompass veröffentlichten Beiträgen äußern die Autorinnen und Autoren lediglich ihre jeweilige Rechtsmeinung. Der Kompass dient in erster Linie der Information und der Darstellung der zum Bundesteilhabegesetz geführten Diskussionen. Der Inhalt dieses Webangebots ersetzt keine Rechtsberatung im Einzelfall. Das Projektteam, der Deutsche Verein und die hinzugezogenen Expertinnen und Experten haften nicht für die objektive Rechtmäßigkeit der dargestellten Inhalte.